Lichtsicht-triennale pausiert im Lockdown

Die lichtsicht – projektions-triennale ist von der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 30.10.2020 ebenfalls betroffen
Lichtsicht-triennale pausiert im Lockdown

02.11.2020

Der Bürgermeister hat die vom Land verfügte Unterbrechung der lichtsicht mit dem künstlerischen Leiter und Kurator Prof. Michael Bielicky besprochen. Auch wenn beide nicht glücklich über diese Entscheidung sind, ist ihnen bewusst, dass der Gesundheitsschutz im Vordergrund steht. Beide hoffen auf Fortführung der lichtsicht im Dezember. Auch soll die lichtsicht dann bis Ende März verlängert werden. „Damit das möglich wird, sind Geduld und Disziplin von uns allen erforderlich“, so Bürgermeister Klaus Rehkämper. Die lichtsicht-triennale gilt als eine Veranstaltung mit zeitweise stehendem Publikum, die der Unterhaltung im öffentlichen Raum dient. Diese ist nach der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung untersagt.